Archive for August 2009

上海色欲的!
24. August, 2009

Flo und Jogi waren kürzlich in Shanghai. Ziemlich genau ein Jahr nachdem ich da war. Und das haben wir draus gemacht:

Gar nicht so einfach, verwendbare Fotos von Orten zu finden, die zumindest halbwegs interessant sind und wo auch noch einer von uns drauf ist. Also scheltet mich nicht wegen der miesen Aufnahmen. Ich erwarte trotzdem perfekte Kopien binnen der nächsten drei Tage!

1. Creek Art

Eine schräge, kostenlose Galerie in einer alten Mühle. Ist Mitten im Viertel den Müllsammler. Vor der Tür habe ich unter anderem dieses Foto gemacht.
Euer Auftrag: geht auf die Brücke in der Nähe und faket/faked/fakt brücke.jpg
Galerie (mit Adresse)

Beim Suchen auf google Maps haben wir noch einen verlockenden See gefunden.
Eine Maps Location vom Foto kann ich euch nicht geben, weil ich grade keine Chance hab, die dämliche Mühle zu finden. Ihr werdet’s schon schaffen. Die Galerie ist an einem der Zuflüsse des Bunds, ist ein Stück mit dem Taxi. Sucht euch einen Fahrer der Lesen kann. Uns hat der Penner einfach irgendwo in der Pampa rausgelassen und wir mussten stundenlang durch die Hitze wandern.

bruecke_2008bruecke_2009

In der Tat, das Viertel der Müllsammler. Habe Frauen gesehen, die Isolierungen von Draht abmachen, um den Draht dann an Schrotthändler zu verkaufen. Krass.

Beim Suchen im RL haben wir den verlockenden See leider nicht gefunden. Nachdem wir mehrere Brücken inspiziert hatten, versuchten wir mal, auf die andere Brückenseite zu gehen und entdeckten die Fotostelle. Wir sind übrigens mit dem Bus hingefahren. (Bitte auch auf das Papier achten, das wir zur Vervollständigung auf dem Boden drappiert hatten!)

2. Geschäftsviertel

Sind mit der Fähre über den Bund zu den Wolkenkratzern. Irgendwo zwischen Anlegestelle und Flaschenöffner entstand flaschenöffner.jpg. Hier gibts sogar eine Karte.

flaschenoeffner_2008flaschenoeffner_2009

Wir sind erst mit der Fähre gefahren, nachdem wir das Bild gemacht hatten, und konnten demnach die Beschreibung nicht nutzen. Wir sind stattdessen um die Wolkenkratzer rumgelaufen, bis wir die entsprechende Perspektive gefunden hatten (Flaschenöffner-Form dabei sehr hilfreich!). Stelle einzunehmen, war schwierig — da stehen jetzt Bäume. Wetter war zu foggy, deshalb ist die Optik etwas anders. Jackie haben wir nicht mehr geschafft, waren aber einige Tage zuvor schon mit YuHao im Hyatt und haben uns den 56. Stock (gratis) reingezogen.

3. Renmin Park

An der Nanjing West liegt ein kleiner kitschiger Park. Am Rand sind so tolle Sachen wie Starbucks und innen drin ist zB. die schweineteure Bararossa Lounge.
Auf der Nanjing Road sind auf Höhe des Parks die örtliche Porsche-, bulthaupt-, Ferarri- und Maseratihändler. Ist also leicht zu finden. Außerdem sind mehrere Museen da. Das Stadtentwicklungsmuseum ist sehr empfehlenswert. Das Volkskunst- oder wasauchimmer Museum ist glaube ich recht überfüllt.
Euer Auftrag: sucht die Seerosen und macht garten.jpg

garten_2008garten_2009

War leicht zu finden. Museen habe ich mir für den nächsten Shanghai-Trip vorgenommen (genauso wie Suzhou und Hanzhou, wart ihr da?). Nachdem wir erstmal durch den ganzen Rummeldschungel durch waren, haben wir die Seerosen gefunden, auch wenn fast keine Blüte aufzufinden war.

4. Altstadt

Die Altstadt ist echt das schlimmste an Shanghai, finde ich. Gibt es noch diese jungen Mädchen mit den Smiley-Buttons, die überall rumschwirren? Geht mit einer von denen mit! Sie wird euch ein Bild zeigen, das sie höchstpersönlich gemalt hat und ganz wild darüber philosophieren.
Das Foto ist eines der schwierigsten. Wir sind mit dem Taxi zur Altstadt gefahren (mehr weiß ich nicht). Man wird sowieso durchgeschoben. Geht in Richtung Park (oder was auch immer hinter der Mauer sein mag; bei uns war er jedenfalls geschlossen) und dann nicht in den Park hinein, sondern schnurstracks auf nächstem Weg wieder aus der Altstadt raus. Am Ende der Altstadt gibts wieder einige Fressbuden, ihr geht sofort nach links und seid nach ca. 400m an der Fotostelle.
Wenn ihr die Nummer 4 findet seid ihr meine Helden.

altstadt_2008altstadt_2009

Ohne die Beschreibung hätten wir es wohl schneller gefunden, dann wäre es auch noch heller gewesen. Da, wo unser Taxifahrer uns rausgelassen hat (sowohl der erste vor ein paar Tagen als auch der andere am Fototag), hätten wir nur ca. 50 Meter nach rechts laufen müssen. Egal – so haben wir immerhin einen pissenden Jungen und ein kackendes Mädchen (jeweils auf dem Bürgersteig, eine Familie) gesehen und eine breite Auswahl an Bags? Watches? Louis Vuitton Bags? Massage? Thai Massage? angeboten bekommen. Als wir das erste mal in der Altstadt waren, haben wir Shakes mit Agar Balls getrunken, echt lecker. Die zerplatzen so im Mund. Mauer oder Park haben wir nicht gefunden, wusste auch niemand, wo das sein soll. Leider sitzt hinten nur unser zweiter Host Jeffrey, Jogi musste auf das Equipment aufpassen, weil kleine chinesische Kinder kamen und gedacht haben, dass du auf dem Bild auf dem Laptop (den wir immer dabei hatten, zur Korrektur) ich wäre und die fanden das irgendwie lustig und faszinierend und haben alles angefasst und die Kamera immer verdreht. Naja, im Endeffekt die Schwierigkeit der Locationfindung von einfach nach schwer (zumindest für mich): Garten, Flaschenöffner, Altstadt, Brücke.

Geil geil geil! Ihr seid so geil.

Advertisements